Grund- und Mittelschule Wackersdorf
Grund- und Mittelschule Wackersdorf

 

Konrektorin verlässt mit 

 

Prädikat "hervorragend" die

 

Schule

 

 

 

Zum Ende des vergangenen Schuljahres kam es zu einem Wechsel in der Schulleitung. Konrektorin Susanne Muffert zieht es in Richtung Teublitz, um dort als Rektorin einer großen Schule ihr Geschick unter Beweis zu stellen. Bei ihrer Verabschiedung in der letzten Schulwoche war es förmlich zu spüren, dass sie niemand gerne aus Wackersdorf ziehen lässt. Rektor Süß lobte ihre ruhige, disziplinierte und stets loyale Art, die es ihr zu jeder Zeit möglich machte, mit Kollegen und externen Partnern auf hervorragende Art und Weise zusammenzuarbeiten. Dies konnte Bürgermeister Falter in seiner Rede nur bestätigen und fand viele lobende Worte für die stets fruchtbare Zusammenarbeit. Sowohl den Ehrengästen als auch den Schülern merkte man an, dass Frau Muffert nicht nur eine geschätzte Konrektorin war, sondern auch eine äußerst beliebte Lehrkraft, die stets Verständnis für Probleme hatte und es wusste, Schüler für den Unterricht zu motivieren. Neben einer eigens für Frau Muffert erstellten Radiosendung gaben die Schüler Gedichte, Lieder und ein Minimusical zum besten. Das nur für die scheidende Konrektorin umgeschriebene Musical zeigte auf eindrucksvolle Art und Weise die vielen positiven Eigenschaften der Stellvertreterin auf und endete mit einer Zukunftsvision, die ein Wiedersehen in Aussicht stellte. Ihre Nachfolgerin in der Schulleitung – Frau Sabine Voggenreiter – war nicht nur für die gesamte Planung und Durchführung der Verabschiedung zuständig, sondern gestaltete mit viel Engagement und der Arbeit eines jeden Schülers ein großartiges Bild, das Frau Muffert am Ende der kurzweiligen Veranstaltung überreicht wurde, und sie stets an ihre Zeit in Wackersdorf erinnern soll.

Sichtlich gerührt hatte die Stellvertreterin das letzte Wort und bedankte sich für die schöne Zeit in Wackersdorf. Auch über ihre Nachfolgerin konnte sie nur Positives berichten und so freut sich die Schulfamilie auf die Zusammenarbeit mit der neuen Konrektorin Frau Sabine Voggenreiter.

 

Abschlussklasse

 

verlässt Mittelschule

 

In der vorletzten Schulwoche war der Moment gekommen, auf den die Schüler neun Jahre lang warteten. Zum letzten Mal mussten sie zur Schule kommen, um diesmal ihr Zeugnis in Empfang zu nehmen. Begonnen wurde der feierliche Vormittag mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Wackersdorf. Herr Boehlkau gestaltete mit Schülern der evangelischen Religionsgruppe den kurzweiligen Gottesdienst, der seinen Höhepunkt in der musikalischen Umrahmung der Schüler der Abschlussklasse fand.

In der geschmückten Aula der Mittelschule angekommen, fanden die Ehrengäste und die Schulleitung nur lobende Worte für den scheidenden Jahrgang. Auch der Klassenleiter Peter Merl, der die Schüler während der letzten drei Jahre begleitete, fand viele positive Worte über seine Abschlussschüler.

Umrahmt wurde die Feierlichkeit von musikalischen und tänzerischen Einlagen des Grundschulchores unter der Leitung von Frau Sabine Voggenreiter und Gesangsstücken der Abschlussschüler.

Ausklingen ließ man die Feierstunde bei einem Gläschen Sekt, und schon zu diesem Zeitpunkt waren sich Schüler und Lehrer einig, den ein oder anderen doch einmal wieder zu Besuch an der Schule zu sehen.

 

 

Ehrungen an der Grund- und Mittelschule Wackersdorf

 

In der letzten Schulwoche galt es jede Menge Ehrungen vorzunehmen, um die über das Jahr hinweg erbrachten Leistungen der Schüler zu honorieren. Den Anfang machte Herr Hackenspiel, der die Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele und die Urkunden der grundschulinternen Weltmeisterschaft verlieh. Immerhin konnte Deutschland (Klasse 4a) in Wackersdorf den dritten Platz erreichen, wovon man bei der WM in Russand nur träumen durfte. Wackersdorfer Weltmeister wurden die brasilianischen Ballkünstler der 4b.

Weiter ging es mit den Ehrungen unserer fleißigen Leser. Unter der Leitung von Frau Piesch wurden eifrig Fragen zu den gelesenen Büchern bei Antolin beantwortet und beachtlich viele Punkte erzielt. 

Frau Manuela Letz ist für die Streitschlichter an der Grund- und Mittelschule verantwortlich. So standen in jeder Pause Streitschlichter zur Verfügung, falls es Konflikte zu lösen gab. Auch von Frau Letz wurden unzählige Schüler für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt und erhielten eine Urkunde und einen Eisgutschein als kleines Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz über das gesamte Schuljahr hinweg.

Seit mittlerweile zwei Jahren sind an der Grund- und Mittelschule die Schulsanitäter im Einsatz. Ob in der Pause oder während der Unterrichtszeit - stets sind sie mit ihrem Erste-Hilfe-Koffer bereit, um bei kleineren Verletzungen zu Hilfe zu eilen. Besonderer Dank galt hier auch noch einmal den Schulsanis der scheidenden 9. Klasse, die ihr Amt stets vorbildlich bekleidet hatten.

Zum Schluss der Veranstaltung in der Aula übernahm Herr Merl die Ehrungen der Schülerlotsen. Bei jedem Wetter standen sie für ihre Mitschüler auf der Straße und regelten vor der Schule den Verkehr. Gerade für unsere Kleinsten - die Grundschüler - ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit auf dem Schulweg.

So viel ehrenamtliches soziales Engagement kann sich wirklich sehen lassen und zeigt das Gefühl der Zusammengehörigkeit an der Grund- und Mittelschule Wackersdorf.

 

 

 

 

Kontakt

Grund- und Mittelschule Wackersdorf
Hauptstraße 22
92442 Wackersdorf
Telefon: 09431 / 74520 09431 / 74520
Fax: 09431 / 7452116
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Wackersdorf